Schriftarten bestimmen wesentlich, wie ein Dokument auf den Betrachter wirkt. Falls die vorinstallierten Word-Schriftarten Deinen Ansprüchen nicht genügen, kannst Du sie ganz einfach um neue Stile erweitern.

Autorenbild Rebecca Golieberzuch

Rebecca Golieberzuch
Microsoft Office Specialist
Tel. +49 421 365115 0
golieberzuch@wirliebenoffice.de

So installierst Du neue Schriftarten für Word

Schriftarten bestimmen wesentlich, wie ein Dokument auf den Betrachter wirkt. Falls die vorinstallierten Word-Schriftarten Deinen Ansprüchen nicht genügen, kannst Du sie ganz einfach um neue Stile erweitern. Wir zeigen, wie es geht.

Um eine Schriftart in Word zu installieren, musst Du sie als Schriftarten-Datei vorliegen haben. Word unterstützt dabei die Installation von Schriften in den Dateiformaten „TTF“ („True Type Font“) sowie „OTF“ („Open Type Font“). So kannst Du Sie installieren:

Icon 01

Schriftart entpacken

Beim Download von kostenlosen oder auch kommerziellen Schriftarten aus dem Internet liegen diese oft als ZIP-Archiv vor. In diesem Fall musst Du Sie zunächst auf der Festplatte entpacken. Klicke die ZIP-Datei mit der rechten Maustaste an und wähle im Kontextmenü den Befehl „Alle extrahieren“.

Icon 02

Schriftart anzeigen und installieren

Die entpackte Schriftart kannst Du nun durch einen Doppelklick öffnen. Windows zeigt nun anhand eines Beispielsatzes, wie die Schrift in der Praxis aussieht. Um die Schriftart für Word (und andere Programme auf dem Rechner) verfügbar zu machen, klickst Du nun auf „Installieren“ und bestätigst die Installation der Schrift.

Video-Tutorial Word "Schriftarten hinzufügen": Screenshot "Schriftarten installieren"
Icon 03

Schriftart verwenden

Du kannst die installierte Schriftart nun in Deinen Word-Dokumenten verwenden. Beachte, dass Du Word gegebenenfalls neu starten musst, falls es bei der Installation der Schrift geöffnet war. Anschließend taucht die neue Schriftart in der Auswahlliste auf.

 

Icon 04

Schriftart ins Dokument einbetten

Wichtig: Falls Du das Dokument verschicken oder auf einem anderen PC bearbeiten willst, auf dem die Schriftart nicht installiert wurde, zeigt Word den Text wieder mit einem Standard-Font an. Um diesen Umstand zu verhindern, kannst Du die genutzten Schriften in das Dokument einbetten. Dann werden diese zusammen mit dem Dokument weitergeben. Wechsel dazu zunächst auf die Registerkarte „Datei“ und klicke auf die Schaltfläche „Optionen“ (In Word 2007 klickst Du auf die Office-Schaltfläche und die Schaltfläche „Word-Optionen“).

Icon FAQ

FAQ zu Word-Vorlagen

Du hast Fragen zu unseren Projekten rund um Microsoft Word? In unserem FAQ findest Du Antworten.

Mehr erfahren

Icon 05

Speicher-Optionen anpassen

In den Word-Optionen wechselst Du in den Bereich „Speichern“. Hier setzt Du nun ein Haken bei der Option „Schriftarten in Word einbetten“. Die Option „Allgemeine Schriftarten nicht einbetten“ solltest Du unbedingt aktiviert lassen, da das Dokument ansonsten sehr groß wird. Optional kannst Du über „Nur im Dokument verwendete Zeichen einbetten“ die Dateigröße weiter reduzieren. Das lohnt sich aber nur, falls der Text abgeschlossen ist und nicht mehr weiterbearbeitet werden soll.

Video-Tutorial Word "Schriftarten hinzufügen": Screenshot "Speicher-Optionen anpassen"
Icon 06

Dokument mit Schriftarten speichern

Wenn Du die Optionen mit „Ok“ verlässt und das Dokument das nächste mal abspeicherst, integriert Word die genutzten Schriftarten in die Datei. Das so vorbereitete Dokument kannst Du nun auf auch auf PCs korrekt betrachten und bearbeiten, auf denen die Schriftarten noch nicht installiert sind.

Wenn Dir dieses Tutorial schon weiter geholfen hat, dann versuche Dir mal vorzustellen, wie effektiv Du mit professionellen Word-Vorlagen sein kannst. Rufe uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

Neugierig geworden?

Schreiben Sie uns doch oder rufen Sie uns an unter
+49 421 365 115 0

Frau mit Headset